Angebote zu "Städtischen" (97 Treffer)

Kategorien

Shops

Wahrnehmung des städtischen Raums aus Auto und ...
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die steigende Mobilität - vor allem im Bereich des individuellen PKW-Verkehrs und des ÖPNV mit der Bahn - hat den Wandel hin zu einer schnelleren Fortbewegungsgeschwindigkeit zur Folge. Diese Geschwindigkeitsänderung hat Auswirkungen auf die Wahrnehmung der Menschen - die Lesbarkeit des städtischen Raums ändert sich. Wie nimmt der Mensch aus Auto und Bahn wahr? Wodurch wird seine Wahrnehmung beeinflusst? Was ist lesbar aus dem städtischen Raum und wie können Erkenntnisse daraus hinsichtlich ihrer Nutzbarkeit für die Stadtplanung und das Stadtmarketing gewonnen werden? Die Antworten hierauf versucht dieses Buch möglichst umfassend und wissenschaftlich belegt zu geben. Dieses Buch richtet sich an all diejenigen, die sich mit experimentellen Methoden in der Geographie und der Stadtplanung beschäftigen wollen und an alle die sich mit der Wahrnehmung als Forschungsfeld auseinandersetzen.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Andere Urbanitäten
42,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch setzt sich kritisch mit dem in Wissenschaft und Gesellschaft vorherrschenden Verständnis von "Urbanität" und "Stadt" auseinander. Dieses rekurriert auf ein historisch geprägtes Stadtverständnis, das die Großstadt der westlichen Moderne im Blick hat und Urbanität als spezifisches, durch Dichte, Heterogenität und Größe geprägtes Stadtleben versteht. Demgegenüber stellt dieser Band unterschiedliche Formen von Stadtleben in verschiedenen Stadttypen bzw. Stadtgrößen jenseits der Metropolen und auf verschiedenen Kontinenten vor. Aus den Perspektiven von Architektur, Stadtplanung, Ethnologie, Japanologie und Afrikanistik kommen darüber unterschiedliche Normen, Ideale und Alltagspraxen städtischen Lebens in den Blick.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Stadtplanung
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn wir mit dem Auto zur Arbeit fahren, ins Freibad oder zum Fußballspiel gehen, wenn wir entscheiden sollen, in welchem Stadtviertel wir wohnen möchten, immer bewegen wir uns im städtischen Raum. Rund 85 Prozent der Deutschen leben in verstädterten Gebieten und stehen damit unter dem Einfluss der Stadtplanung, meist ohne dies wahrzunehmen.Seit Beginn dieses Jahrhunderts wandeln sich jedoch die Bedingungen für die Städte in Deutschland: Die Bevölkerungsdichte schrumpft, das Wachstum an den Rändern der Städte ist nicht mehr selbstverständlich. Im Gegenzug werden die Innenstädte wieder attraktiver, was eine erneute Vermischung von Wohnen und Arbeiten ermöglicht.Die Autoren nehmen diese Entwicklungen auf und bieten einen Überblick über Aufgaben, Gegenstand und Vorgehen der Stadtplanung. Behandelt werden außerdem die Praxisfelder und Fachplanungen wie die Denkmalpflege. Die 3. Auflage wurde besonders im Hinblick auf Themen wie Nachhaltigkeit und Energie aktualisiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Urbanität im 21. Jahrhundert
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Alltagssprachlich umreißt der Begriff Urbanität Vorstellungen eines bunten städtischen Lebens. Stadtsoziologisch ist damit eine spezifisch großstädtische Lebensweise gemeint - Architektur, Stadtplanung, Kommunalpolitik und Stadtmarketing füllen den Begriff wiederum eigensinnig. In diesem Band beschreiben und analysieren Stadtforscherinnen und -forscher nicht nur Verwendungen des Begriffs Urbanität, sie widmen sich auch zentralen Themen großstädtischer Entwicklungen im 21. Jahrhundert: Urbanitätsbegriffen und -konzepten, der Stadt als Ort des "Fremden", sozialer Ungleichheit und sozialer Konflikte, Politik und Planung, Urbanität zwischen Vergangenheit und digitalisierter Zukunft.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Stadtplanung
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn wir mit dem Auto zur Arbeit fahren, ins Freibad oder zum Fußballspiel gehen, wenn wir entscheiden sollen, in welchem Stadtviertel wir wohnen möchten, immer bewegen wir uns im städtischen Raum. Rund 85 Prozent der Deutschen leben in verstädterten Gebieten und stehen damit unter dem Einfluss der Stadtplanung, meist ohne dies wahrzunehmen.Seit Beginn dieses Jahrhunderts wandeln sich jedoch die Bedingungen für die Städte in Deutschland: Die Bevölkerungsdichte schrumpft, das Wachstum an den Rändern der Städte ist nicht mehr selbstverständlich. Im Gegenzug werden die Innenstädte wieder attraktiver, was eine erneute Vermischung von Wohnen und Arbeiten ermöglicht.Die Autoren nehmen diese Entwicklungen auf und bieten einen Überblick über Aufgaben, Gegenstand und Vorgehen der Stadtplanung. Behandelt werden außerdem die Praxisfelder und Fachplanungen wie die Denkmalpflege. Die 3. Auflage wurde besonders im Hinblick auf Themen wie Nachhaltigkeit und Energie aktualisiert.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Urbanität im 21. Jahrhundert
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Alltagssprachlich umreißt der Begriff Urbanität Vorstellungen eines bunten städtischen Lebens. Stadtsoziologisch ist damit eine spezifisch großstädtische Lebensweise gemeint - Architektur, Stadtplanung, Kommunalpolitik und Stadtmarketing füllen den Begriff wiederum eigensinnig. In diesem Band beschreiben und analysieren Stadtforscherinnen und -forscher nicht nur Verwendungen des Begriffs Urbanität, sie widmen sich auch zentralen Themen großstädtischer Entwicklungen im 21. Jahrhundert: Urbanitätsbegriffen und -konzepten, der Stadt als Ort des "Fremden", sozialer Ungleichheit und sozialer Konflikte, Politik und Planung, Urbanität zwischen Vergangenheit und digitalisierter Zukunft.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Andere Urbanitäten
40,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch setzt sich kritisch mit dem in Wissenschaft und Gesellschaft vorherrschenden Verständnis von "Urbanität" und "Stadt" auseinander. Dieses rekurriert auf ein historisch geprägtes Stadtverständnis, das die Großstadt der westlichen Moderne im Blick hat und Urbanität als spezifisches, durch Dichte, Heterogenität und Größe geprägtes Stadtleben versteht. Demgegenüber stellt dieser Band unterschiedliche Formen von Stadtleben in verschiedenen Stadttypen bzw. Stadtgrößen jenseits der Metropolen und auf verschiedenen Kontinenten vor. Aus den Perspektiven von Architektur, Stadtplanung, Ethnologie, Japanologie und Afrikanistik kommen darüber unterschiedliche Normen, Ideale und Alltagspraxen städtischen Lebens in den Blick.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Städte im Nationalsozialismus
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Städte als Spiegel der NS-Herrschaft.Im städtischen Raum wurden soziale Beziehungen und Hierarchien der NS-Gesellschaft in Form von Milieus, Infrastrukturen und Inszenierungen sichtbar: Straßenzüge und Verkehrswege, öffentliche Gebäude und Versammlungsplätze eröffneten oder verschlossen soziale Räume. In der NS-Forschung bedienten sich erst einzelne Studien raumbezogener Untersuchungsansätze. Daher präsentiert der Band eine Bilanz neuer Forschungen. Durch welche Semantiken, Symbole und Zukunftsentwürfe wurden Städte im Nationalsozialismus als soziale Räume konzipiert? Wie prägten Stadtverwaltungen das Leben in der NS-Gesellschaft? Welche Praktiken des Einschließens und Ausgrenzens lassen sich im städtischen Raum beobachten? Der Band diskutiert solche Fragen in Beiträgen zum Wohnungsbau, zur Stadtplanung, zur Gewalt im städtischen Raum, zur kommunalen Finanz- und Sozialpolitik und zur Umcodierung städtischer Räume.Aus dem Inhalt:Thomas Schaarschmidt: "In die Höhle des Löwen". Das ambivalente Verhältnis der NS-Führung zur Millionenmetropole BerlinUlrike Jureit: Skripte der Gewalt. Städtischer Raum und kollektive Gewalt in der mittelfränkischen ProvinzNadine Recktenwald: Räume der Obdachlosen. Städtische Asyle im NationalsozialismusMarcel Glaser/Manfred Grieger: Die Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben - ein Musterraum der nationalsozialistischen Volksgemeinschaft?

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Städte im Nationalsozialismus
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Städte als Spiegel der NS-Herrschaft.Im städtischen Raum wurden soziale Beziehungen und Hierarchien der NS-Gesellschaft in Form von Milieus, Infrastrukturen und Inszenierungen sichtbar: Straßenzüge und Verkehrswege, öffentliche Gebäude und Versammlungsplätze eröffneten oder verschlossen soziale Räume. In der NS-Forschung bedienten sich erst einzelne Studien raumbezogener Untersuchungsansätze. Daher präsentiert der Band eine Bilanz neuer Forschungen. Durch welche Semantiken, Symbole und Zukunftsentwürfe wurden Städte im Nationalsozialismus als soziale Räume konzipiert? Wie prägten Stadtverwaltungen das Leben in der NS-Gesellschaft? Welche Praktiken des Einschließens und Ausgrenzens lassen sich im städtischen Raum beobachten? Der Band diskutiert solche Fragen in Beiträgen zum Wohnungsbau, zur Stadtplanung, zur Gewalt im städtischen Raum, zur kommunalen Finanz- und Sozialpolitik und zur Umcodierung städtischer Räume.Aus dem Inhalt:Thomas Schaarschmidt: "In die Höhle des Löwen". Das ambivalente Verhältnis der NS-Führung zur Millionenmetropole BerlinUlrike Jureit: Skripte der Gewalt. Städtischer Raum und kollektive Gewalt in der mittelfränkischen ProvinzNadine Recktenwald: Räume der Obdachlosen. Städtische Asyle im NationalsozialismusMarcel Glaser/Manfred Grieger: Die Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben - ein Musterraum der nationalsozialistischen Volksgemeinschaft?

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot