Angebote zu "Künstlerischen" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Komplement und Verstärker
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06/2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Komplement und Verstärker, Titelzusatz: Zum Verhältnis von Stadtplanung, künstlerischen Praktiken und Kulturinstitutionen, Redaktion: Finkenberger, Isabel Maria // Baumeister, Eva-Maria // Koch, Christian, Verlag: Jovis Verlag GmbH // Jovis Berlin, Sprache: Englisch // Deutsch, Schlagworte: Kunst // Theorie // Philosophie // Psychologie // Soziologie // Stadtplanung // ARCHITECTURE // Urban & Land Use Planning // Kunsttheorie // Stadt // und Gemeindeplanung, Rubrik: Architektur, Seiten: 268, Abbildungen: ca. 70 s/w Abbildungen, Gewicht: 592 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Sitte, Camillo: Der Städtebau nach seinen künst...
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01/2002, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Der Städtebau nach seinen künstlerischen Grundsätzen, Titelzusatz: Vermehrt um 'Grossstadtgrün', Auflage: Reprint der 4. Auflage, Wien 1909, Autor: Sitte, Camillo, Verlag: Birkhäuser Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Begrünung // Grünanlage // Stadtplanung // Städtebau // Architektur // Geschichte // Regionen // für die Hochschulausbildung // Stadt // und Gemeindeplanung // Städte // Stadtgemeinden // Geschichte der Architektur, Rubrik: Architektur, Seiten: 216, Abbildungen: Zahlr. Abb., Gewicht: 334 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Komplement und Verstärker
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Komplement und Verstärker ab 35 € als Taschenbuch: Zum Verhältnis von Stadtplanung künstlerischen Praktiken und Kulturinstitutionen. Aus dem Bereich: Bücher, Kunst & Musik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Der Städtebau nach seinen künstlerischen Grunds...
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Camillo Sittes Arbeit, erstmals 1889 in Wien publiziert, veränderte die Stadtplanung in vieler Hinsicht. Der Autor präsentierte sie nicht nur als Manifest, das Kontroversen auslöste; sie war darüber hinaus seit Albertis Schrift ("De re aedificatoria") das erste Buch, das die künstlerischen Aspekte des Städtebaus systematisch darstellte. Heute macht der Blick auf die Geschichte früherer städtebaulicher Leistungen und Projekte das ganze Ausmaß des Verlusts sichtbar und spürbar, das Krieg und Nachkriegsstadtplanung bewirkt haben. Der romantisierende Blick, der schon Sitte eigen war, kann der gegenwärtigen Stadtplanung vielleicht hilfreich sein.

Anbieter: buecher
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Der Städtebau nach seinen künstlerischen Grunds...
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Camillo Sittes Arbeit, erstmals 1889 in Wien publiziert, veränderte die Stadtplanung in vieler Hinsicht. Der Autor präsentierte sie nicht nur als Manifest, das Kontroversen auslöste; sie war darüber hinaus seit Albertis Schrift ("De re aedificatoria") das erste Buch, das die künstlerischen Aspekte des Städtebaus systematisch darstellte. Heute macht der Blick auf die Geschichte früherer städtebaulicher Leistungen und Projekte das ganze Ausmaß des Verlusts sichtbar und spürbar, das Krieg und Nachkriegsstadtplanung bewirkt haben. Der romantisierende Blick, der schon Sitte eigen war, kann der gegenwärtigen Stadtplanung vielleicht hilfreich sein.

Anbieter: buecher
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Kreative Störfälle
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit kreativen Störfällen sind Ereignisse gemeint, die in einem künstlerischen, ästhetischen oder medienpraktischen Kontext stattfinden, und gerade nicht den herrschenden Regeln oder Erwartungen entsprechen und dadurch störend wirken. In solchen kreativen Kontexten bringen Störfälle häufig umgekehrt die Chance mit sich, auf unerwartete Ideen, Lösungswege, Produktionsverfahren oder auf neue Sichtweisen zu kommen. Ausgangspunkt sind die Dinge des Alltags, des Konsums, der Kunst, der Medien und des urbanen Raumes.Das Buch richtet sich an all diejenigen, die sich mit Kunstpädagogik und Kunstvermittlung professionell befassen, also Lehrpersonen, Kunstvermittler/-innen, Museumspädagoginnen und -pädagogen, Studierende in den entsprechenden Studiengängen. Entworfen werden alternative Unterrichts- oder Vermittlungsmodelle. Leser/-innen sollen Lust bekommen, die Texte auf ihre eigenen Praxen hin zu denken und weiterzuentwickeln. Es soll möglich werden, die dabei entstehenden Risiken im Schulalltag oder in der Vermittlungsarbeit produktiv zu wenden und zu nutzen.Das Buch umfasst 300 Seiten, ist in 6 Kapitel gegliedert und enthält eine Vielzahl an Abbildungen sowie Arbeitsanregungen und Unterrichtsideen. Die 28 Autor/-innen und ein Kollektiv kommen aus unterschiedlichen Bereichen der Kunst- und Medienpädagogik und den Bildungswissenschaften, der Architekturvermittlung und Stadtplanung und der Bildenden Kunst.

Anbieter: buecher
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Hamburg. Aquarelle und Skizzen
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Als der peruanisch-französische Architekt Carlos Montúfar in den 1980er Jahren nach dem ersten Studium in seinem Heimatland nach Hamburg kam, um seine Architekturstudien an der Hochschule für bildende Künste und das Studium von Städtebau und Stadtplanung an der TU Harburg fortzusetzen, wollte er das Land kennenlernen, das das Bauhaus hervorgebracht hatte. Schon bald realisierte der junge Architekt mit wechselnden Partnern zahlreiche Bauten in Hamburg und fand neben seiner Bautätigkeit einen ganz persönlichen künstlerischen Weg, sich mit der Architektur der Stadt auseinanderzusetzen: Er begann zu skizzieren und zu malen und eignete sich auf diese Weise detailliert an, was ihn in seiner neuen Heimat Hamburg baulich reizte und interessierte. Inzwischen ist das Skizzenbuch von Carlos Montúfar ein gemalter Index zu "Hamburg und seine Bauten" - angelegt mit Pinsel und Stift. In der Auswahl, die dieser Band präsentiert, werden die Bilder zu einer Liebeserklärung an die Stadt und zur Mahnung an die Architekten und Stadtplaner Hamburgs: Schaut auf die Häuser und Straßen dieser Stadt, auf seine Wasserseiten, auf den Hafen und erkennt, was dieses Stadtbild prägt, zusammenhält und einzigartig macht!

Anbieter: buecher
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Kreative Störfälle
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit kreativen Störfällen sind Ereignisse gemeint, die in einem künstlerischen, ästhetischen oder medienpraktischen Kontext stattfinden, und gerade nicht den herrschenden Regeln oder Erwartungen entsprechen und dadurch störend wirken. In solchen kreativen Kontexten bringen Störfälle häufig umgekehrt die Chance mit sich, auf unerwartete Ideen, Lösungswege, Produktionsverfahren oder auf neue Sichtweisen zu kommen. Ausgangspunkt sind die Dinge des Alltags, des Konsums, der Kunst, der Medien und des urbanen Raumes.Das Buch richtet sich an all diejenigen, die sich mit Kunstpädagogik und Kunstvermittlung professionell befassen, also Lehrpersonen, Kunstvermittler/-innen, Museumspädagoginnen und -pädagogen, Studierende in den entsprechenden Studiengängen. Entworfen werden alternative Unterrichts- oder Vermittlungsmodelle. Leser/-innen sollen Lust bekommen, die Texte auf ihre eigenen Praxen hin zu denken und weiterzuentwickeln. Es soll möglich werden, die dabei entstehenden Risiken im Schulalltag oder in der Vermittlungsarbeit produktiv zu wenden und zu nutzen.Das Buch umfasst 300 Seiten, ist in 6 Kapitel gegliedert und enthält eine Vielzahl an Abbildungen sowie Arbeitsanregungen und Unterrichtsideen. Die 28 Autor/-innen und ein Kollektiv kommen aus unterschiedlichen Bereichen der Kunst- und Medienpädagogik und den Bildungswissenschaften, der Architekturvermittlung und Stadtplanung und der Bildenden Kunst.

Anbieter: buecher
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Hamburg. Aquarelle und Skizzen
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Als der peruanisch-französische Architekt Carlos Montúfar in den 1980er Jahren nach dem ersten Studium in seinem Heimatland nach Hamburg kam, um seine Architekturstudien an der Hochschule für bildende Künste und das Studium von Städtebau und Stadtplanung an der TU Harburg fortzusetzen, wollte er das Land kennenlernen, das das Bauhaus hervorgebracht hatte. Schon bald realisierte der junge Architekt mit wechselnden Partnern zahlreiche Bauten in Hamburg und fand neben seiner Bautätigkeit einen ganz persönlichen künstlerischen Weg, sich mit der Architektur der Stadt auseinanderzusetzen: Er begann zu skizzieren und zu malen und eignete sich auf diese Weise detailliert an, was ihn in seiner neuen Heimat Hamburg baulich reizte und interessierte. Inzwischen ist das Skizzenbuch von Carlos Montúfar ein gemalter Index zu "Hamburg und seine Bauten" - angelegt mit Pinsel und Stift. In der Auswahl, die dieser Band präsentiert, werden die Bilder zu einer Liebeserklärung an die Stadt und zur Mahnung an die Architekten und Stadtplaner Hamburgs: Schaut auf die Häuser und Straßen dieser Stadt, auf seine Wasserseiten, auf den Hafen und erkennt, was dieses Stadtbild prägt, zusammenhält und einzigartig macht!

Anbieter: buecher
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot