Angebote zu "Europa" (127 Treffer)

Kategorien

Shops

Shaping Cities
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Urbane Lebensräume sind heutzutage mit stetig wachsender Mobilität, wiederkehrenden wirtschaftlichen Krisen und Naturkatastrophen konfrontiert. Als Antwort darauf haben sich in der Stadtplanung neue hybride Formen entwickelt, die über traditionelle Verfahren hinausgehen. Durch die Einbeziehung von Methoden aus anderen Disziplinen ist die Planungspraxis zunehmend komplexer geworden und auf Impulse durch Informationen, Ideen und Maßnahmen aus verschiedensten Wirtschaftssystemen, Gesellschaften und geografischen Räumen angewiesen.Die reich bebilderte Essaysammlung bietet eine umfassende Einführung in neue Ansätze der Stadtplanung weltweit, mit Fallstudien aus demografisch, politisch, kulturell und sozial sehr diversen Regionen wie Mittel- und Südamerika, Europa, dem Nahen Osten und Ostasien. Neben konventionellen Planungsmethoden stellt der Band experimentelle und interdisziplinäre Ansätze der Stadtplanung vor.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Shaping Cities
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Urbane Lebensräume sind heutzutage mit stetig wachsender Mobilität, wiederkehrenden wirtschaftlichen Krisen und Naturkatastrophen konfrontiert. Als Antwort darauf haben sich in der Stadtplanung neue hybride Formen entwickelt, die über traditionelle Verfahren hinausgehen. Durch die Einbeziehung von Methoden aus anderen Disziplinen ist die Planungspraxis zunehmend komplexer geworden und auf Impulse durch Informationen, Ideen und Maßnahmen aus verschiedensten Wirtschaftssystemen, Gesellschaften und geografischen Räumen angewiesen.Die reich bebilderte Essaysammlung bietet eine umfassende Einführung in neue Ansätze der Stadtplanung weltweit, mit Fallstudien aus demografisch, politisch, kulturell und sozial sehr diversen Regionen wie Mittel- und Südamerika, Europa, dem Nahen Osten und Ostasien. Neben konventionellen Planungsmethoden stellt der Band experimentelle und interdisziplinäre Ansätze der Stadtplanung vor.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
stadtmachen.eu
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

In sorgfältiger Recherche vor Ort haben die Autoren die europäischen Städte Kopenhagen, Manchester, Almere, Amsterdam, Leipzig, Zürich, Sarajevo und Barcelona untersucht. Es geht ihnen darum, Rahmenbedingungen der Stadtentwicklung in Europa aufzuzeigen und die individuellen aktuellen Planungsstrategien darzustellen. Im Fokus der Analyse stehen die Fragen nach der Rolle von Stadtplanung in dem sich ständig verändernden Phänomen “Stadt”, die Suche nach den Unterschieden in den planerischen Handlungskonzepten in Dänemark, Großbritannien, den Niederlanden, Deutschland, Schweiz, Bosnien-Herzegowina und Spanien, und schließlich geht es um die Protagonisten städtebaulicher Entwicklung. Die Themenschwerpunkte im Einzelnen sind: Zukunftsbilder: entwerfen, erneuern, vermitteln, Akteure: kopieren, initiieren, realisieren, Prozesse: planen, verhandeln, vermarkten, Umbaustadt: regenerieren, transformieren, neu bauen, Offene Räume: erschließen, vernetzen, freimachen, Signifikanz: strahlen, inszenieren, symbolisieren, Gestalt: akzentuieren, differenzieren, experimentieren. Viele Fotos und Pläne ergänzen die textlichen Erläuterungen. Das Buch ist ein_ spannender Vergleich europäischer Stadtplanung, der die unterschiedlichen Sichtweisen und Strategien erklärt, aber auch Gemeinsamkeiten in der zukünftigen Stadtentwicklung aufzeigt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
stadtmachen.eu
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In sorgfältiger Recherche vor Ort haben die Autoren die europäischen Städte Kopenhagen, Manchester, Almere, Amsterdam, Leipzig, Zürich, Sarajevo und Barcelona untersucht. Es geht ihnen darum, Rahmenbedingungen der Stadtentwicklung in Europa aufzuzeigen und die individuellen aktuellen Planungsstrategien darzustellen. Im Fokus der Analyse stehen die Fragen nach der Rolle von Stadtplanung in dem sich ständig verändernden Phänomen “Stadt”, die Suche nach den Unterschieden in den planerischen Handlungskonzepten in Dänemark, Großbritannien, den Niederlanden, Deutschland, Schweiz, Bosnien-Herzegowina und Spanien, und schließlich geht es um die Protagonisten städtebaulicher Entwicklung. Die Themenschwerpunkte im Einzelnen sind: Zukunftsbilder: entwerfen, erneuern, vermitteln, Akteure: kopieren, initiieren, realisieren, Prozesse: planen, verhandeln, vermarkten, Umbaustadt: regenerieren, transformieren, neu bauen, Offene Räume: erschließen, vernetzen, freimachen, Signifikanz: strahlen, inszenieren, symbolisieren, Gestalt: akzentuieren, differenzieren, experimentieren. Viele Fotos und Pläne ergänzen die textlichen Erläuterungen. Das Buch ist ein_ spannender Vergleich europäischer Stadtplanung, der die unterschiedlichen Sichtweisen und Strategien erklärt, aber auch Gemeinsamkeiten in der zukünftigen Stadtentwicklung aufzeigt.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Urban Planning and the Pursuit of Happiness
28,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Stadtplanung – das bedeutet nicht nur die Gestaltung von Grundstücksflächen oder Gebäudekomplexen. In den Visionen von Stadtplanern und ihren Auftraggebern – ob technischer, künstlerischer, politischer oder sozialer Art – zeigt sich, mehr oder weniger deutlich, die universelle Idee des Strebens nach Glück. Allerdings müssen sich die Vorstellungen der Planer und die der Nutzer vom „Glück“ nicht unbedingt decken, nicht selten läuft die Art, wie die Bewohner ihre Stadt nutzen, den ursprünglichen Ideen der Planer sogar zuwider. In zwölf Fallstudien aus Europa, von der Aufklärung bis heute, wirft dieses Buch Schlaglichter auf beide Seiten des „Strebens nach Glück“ – das der Gestalter und das der Nutzer von Stadtplanungsprojekten.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Urban Planning and the Pursuit of Happiness
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Stadtplanung – das bedeutet nicht nur die Gestaltung von Grundstücksflächen oder Gebäudekomplexen. In den Visionen von Stadtplanern und ihren Auftraggebern – ob technischer, künstlerischer, politischer oder sozialer Art – zeigt sich, mehr oder weniger deutlich, die universelle Idee des Strebens nach Glück. Allerdings müssen sich die Vorstellungen der Planer und die der Nutzer vom „Glück“ nicht unbedingt decken, nicht selten läuft die Art, wie die Bewohner ihre Stadt nutzen, den ursprünglichen Ideen der Planer sogar zuwider. In zwölf Fallstudien aus Europa, von der Aufklärung bis heute, wirft dieses Buch Schlaglichter auf beide Seiten des „Strebens nach Glück“ – das der Gestalter und das der Nutzer von Stadtplanungsprojekten.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Städteplanung - Planungstädte
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die hier versammelten Beiträge zu Mechanismen, Fragen und Methoden von Städtebaugeschichte zeigen, dass Stadtplanung Vorstellungen perfekten Zusammenlebens in idealen Bauten und Kenntnisse über erprobte Bauformen aus verschiedenen Epochen der Geschichte zur Grundlage baulicher Konzepte für verschiedenartige Bedürfnisse macht und als Gegenstand der Forschung entsprechend nur interdisziplinär erforscht werden kann.Nachdem lange Zeit der Gegensatz zwischen geplanten und gewachsenen Städten im Vordergrund der Diskussion um den mittelalterlichen Städtebau stand, gehen Historiker, Archäologen, aber auch Architekten und Städtebauhistoriker heute mehrheitlich von einer in Planungsschüben unterschiedlicher Zeitstellung gewachsenen Stadt aus. Methodisch zwischen der Interpretation der spärlichen schriftlichen Überlieferung, den allenfalls punktuellen Befunden der Archäologie und der Auswertung neuzeitlicher Stadtpläne oszillierend, sind Fragen um planerische Konzepte, um herrschaftliche und bürgerliche Entscheidungsträger wie auch um Praktiken des Stadtum- und -ausbaus diskutiert worden. Die Errichtung von neuen Städten setzte ein unbesiedeltes oder schwach besiedeltes Territorium voraus. Im 19. Jahrhundert fanden sich solche Gebiete im amerikanischen Westen. Im dichtbesiedelten Europa waren hingegen grössere Eingriffe in die bestehende Struktur der Kernstädte kaum möglich. Im Allgemeinen stand auch nicht die ästhetische, sondern die technische Stadtplanung im Vordergrund, die 'Assanierung' der bedrohlichen hygienischen Zustände in den durch massive Zuwanderung überfüllten Städten. Die eigentlichen Protagonisten des Städtebaus waren die Ingenieure, welche die Netze für Frischwasser, Abwasser und zur Energieversorgung auslegten, und die Hygieniker, die mehr Licht, Luft und gesetzliche Vorschriften für minimale Standards im Wohnungsbau forderten.Abschliessend wird auf aktuelle Fragen der Planung eingegangen. Dabei zeigt sich, wie wichtig die historische Dimension der Stadt für die Gestaltung der Zukunft ist.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Städteplanung - Planungstädte
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die hier versammelten Beiträge zu Mechanismen, Fragen und Methoden von Städtebaugeschichte zeigen, dass Stadtplanung Vorstellungen perfekten Zusammenlebens in idealen Bauten und Kenntnisse über erprobte Bauformen aus verschiedenen Epochen der Geschichte zur Grundlage baulicher Konzepte für verschiedenartige Bedürfnisse macht und als Gegenstand der Forschung entsprechend nur interdisziplinär erforscht werden kann.Nachdem lange Zeit der Gegensatz zwischen geplanten und gewachsenen Städten im Vordergrund der Diskussion um den mittelalterlichen Städtebau stand, gehen Historiker, Archäologen, aber auch Architekten und Städtebauhistoriker heute mehrheitlich von einer in Planungsschüben unterschiedlicher Zeitstellung gewachsenen Stadt aus. Methodisch zwischen der Interpretation der spärlichen schriftlichen Überlieferung, den allenfalls punktuellen Befunden der Archäologie und der Auswertung neuzeitlicher Stadtpläne oszillierend, sind Fragen um planerische Konzepte, um herrschaftliche und bürgerliche Entscheidungsträger wie auch um Praktiken des Stadtum- und -ausbaus diskutiert worden. Die Errichtung von neuen Städten setzte ein unbesiedeltes oder schwach besiedeltes Territorium voraus. Im 19. Jahrhundert fanden sich solche Gebiete im amerikanischen Westen. Im dichtbesiedelten Europa waren hingegen grössere Eingriffe in die bestehende Struktur der Kernstädte kaum möglich. Im Allgemeinen stand auch nicht die ästhetische, sondern die technische Stadtplanung im Vordergrund, die 'Assanierung' der bedrohlichen hygienischen Zustände in den durch massive Zuwanderung überfüllten Städten. Die eigentlichen Protagonisten des Städtebaus waren die Ingenieure, welche die Netze für Frischwasser, Abwasser und zur Energieversorgung auslegten, und die Hygieniker, die mehr Licht, Luft und gesetzliche Vorschriften für minimale Standards im Wohnungsbau forderten.Abschliessend wird auf aktuelle Fragen der Planung eingegangen. Dabei zeigt sich, wie wichtig die historische Dimension der Stadt für die Gestaltung der Zukunft ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Imaginationen des Urbanen
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Aufsatzband beschäftigt sich mit Konzeptionen der Stadtplanung, aber auch mit Stadtbildern in Literatur, Film, Fotografie und bildender Kunst, in denen sich Reales und Visionäres, Physisches und Symbolisches verbinden. Wie wurde im östlichen Europa vor, im und nach dem Sozialismus Urbanität imaginiert und ästhetisch konstruiert? Was gab es für Vorstellungen von der Idealstadt, was wurde dabei unter Modernität verstanden, welche Erwartungen weckte die Stadt als Begegnungsort, inwieweit fungierten planerische Visionen als propagandistische Glücksverheißungen, wie wurde die realsozialistische Tristesse der urbanen Räume wahrgenommen?Diesen und ähnlichen Fragen widmen sich hier Historiker, Kunsthistoriker, Literatur- und Filmwissenschaftler, Kulturanthropologen und Philosophen. Aus ihren unterschiedlichen Fachperspektiven wird ein breites Spektrum von Stadtbildern im weitesten Sinne beleuchtet, das einen Bogen von Deutschland bis Russland, vom frühen 20. Jahrhundert bis zur Gegenwart schlägt.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot